Nimm‘ Mich Mit

Nimm’ Mich Mit

vor nicht all zu langer Zeit
waren wir glücklich zu zweit
haben alles gemacht, alles geteilt
ging es mir schlecht hast du geweint

und es hat sich gezeigt
alles, was gut sein soll braucht seine Zeit
und ein Gefühl, das ich nie mehr will ist Einsamkeit

nimm mich mit, wohin du auch gehst
nimm mich mit, bevor du mir fehlst
denn wär ich allein, ohne dich
wär ich allein, ich wär doch nichts

es wird nie so einfach, wie du dir das denkst,
doch es wird die Liebe sein, die alle Grenzen sprengt

ein Mensch ist für einen anderen bestimmt
der Nachteil ist die Zeit, die ohne ihn verrinnt
jetzt weiß ich endlich, was Liebe ist,
weil du es bist

nimm mich mit, wohin du auch gehst
nimm mich mit, bevor du mir fehlst
denn wär ich allein, ohne dich
wär ich allein, ich wär doch nichts

nimm mich mit, wohin du auch gehst
nimm mich mit, bevor du mir fehlst
denn wär ich allein, ohne dich
wär ich allein, ich wär doch nichts